Delightful Garden VR. Eine Virtual Reality Erfahrung im Garten der Lüste von Hieronymus Bosch

3. September 2021 bis 23. Januar 2022

Der Besuch der Ausstellung ist ohne vorherige Anmeldung oder Buchung möglich. Um sicher zu gehen, dass Sie die VR-Experience zu einem von Ihnen gewählten Zeitraum exklusiv erleben können, > buchen Sie sich ein Zeitfenster hier:

Sich vergnügende Menschen, bizarre Tierwesen und ungehaltenes Treiben – Hieronymus Boschs berühmtes Gemälde Der Garten der Lüste ist insbesondere wegen der schier endlosen Menge fantastischer Details eines der rätselhaftesten und eindrucksvollsten Gemälde der Kunstgeschichte.

Seit September können die Besucher:innen des Museums für Kommunikation diese Details aus einer ganz neuen Perspektive betrachten: In der Virtual Reality Experience DelightfulGardenVR können die Besucher:innen beim Aufziehen eines VR Headsets sprichwörtlich durch die Leinwand in Hieronymus Boschs Garten der Lüste treten und erleben darin ein spannendes Abenteuer über Sünde und Schuld.  Die Virtual Reality-Ausstellung ermöglicht jedoch nicht nur ein besonderes, interaktives Kunsterlebnis, sondern gewährt auch Einblicke in TimeLeapVRs Produktionsprozess: von der authentischen Übertragung des künstlerischen Stils, der Reproduktion der Bildinhalte bis hin zur Animation der Gartenbewohner. Die Besucher:innen werden dabei zur Reflexion über das Erleben realer und virtueller Welten eingeladen.  

„DelightfulGardenVR – Eine Virtual Reality Erfahrung im Garten der Lüste von Hieronymus Bosch“ ist eine Ausstellung der Museumsstiftung Post und Telekommunikation und wird gefördert von der Dr. Marschner Stiftung, der Hessischen Kulturstiftung und „experimente# digital – eine Kulturinitiative der Aventis Foundation.

Begleitprogramm

top