C O N T E N T - E V E N T . P H P
Schließen

Mittwoch, 17. Juni 2020 18.00 Uhr - 19.00 Uhr

Gemeinsame Veranstaltungsreihe „Alle für alle? – Solidarität und Corona“ mit der Evangelischen Akademie Frankfurt

Zu Beginn der Einschränkungen des öffentlichen Lebens in Deutschland geschah dies oft mit dem Verweis auf die Solidarität. Solidarität mit den Verletzlichen und Gefährdeten in unserer Gesellschaft.

Doch wer entscheidet mit wem wir uns solidarisch zeigen sollen und wer hat überhaupt die Möglichkeit bei einer Diskussion hierüber teilzunehmen?

Referierende:

  • Prof. Andrea Römmele, Kommunikations- und Politikwissenschaftlerin an der Hertie School of Governance, Berlin
  • Prof. Stephan Lessenich, Soziologe an der LMU München

Moderation:

Diese Veranstaltung findet als Zoom-Konferenz (die Zugangsdaten werden kurz vor der Veranstaltung auf dieser Seite veröffentlicht) oder als Livestream über den Youtube-Kanal der Evangelischen Akademie.

Kooperation:
Evangelische Akademie Frankfurt

Veranstaltungsreihe „Alle für alle? – Solidarität und Corona“

Krisenzeiten sind Zeitpunkte der Solidarität. Durch das gemeinschaftliche Miteinander können selbst Auswirkungen einer globalen Pandemie reduziert werden. Doch ist dies so und bedeutet Solidarität während Corona wirklich “Alle für Alle”?

Durch diverse Impulse werden verschiedene Aspekte des alltäglichen Lebens durch die Linse der Solidarität betrachtet und zur Diskussionen gestellt. Generationskonflikt, Bildungsgerechtigkeit und demokratischer Diskurs stehen dabei im Fokus dieser dreiteiligen Veranstaltungsreihe.