C O N T E N T - E V E N T . P H P
Veranstaltung
Schließen
Veranstaltung

Freitag, 13. März 2020 18.30 Uhr - 20.00 Uhr

Die Installation „Dead Pixel“, die das Museum in seinem Eingangsbereich innen (und sichtbar von außen durch die Glasfassade) zeigt, ist aus einem Sperrmüllfund von defekten Handydisplays entstanden. In einem Stahlrahmen hängen in leicht gewölbter Anordnung acht Panele aus Acrylglas. Diese Panele sind jeweils mit 24 iPhone-Displays beklebt. „Dead Pixel“ macht die Betrachter*innen auf den  zeitgenössischen Technologiewandel aufmerksam und verweist auf die Folgen unserer Technologienutzung für Umwelt und Gesellschaft.

Friedrich Boell beschäftigt sich nicht erst seit seinem Studium der Medialen Künste an der Kunsthochschule für Medien Köln mit Technologien wie Reverse Engineering, 3D-Druck, 3D-Modellage und arbeitet im Gebiet der Robotik. Als gelernter IT-Systemelektroniker interessiert er sich für menschenverursachten Elektroschrott und für die Umdeutung von technologischen Alltagsobjekten.

Friedrich Boell stellt in einem Artist Talk sein Werk vor.

Der Eintritt zum Artist Talk ist frei.

Bitte beachten Sie: Der Artist Talk findet trotz der Absage der Großveranstaltungen zur LUMINALE statt.