Veranstaltungen

Alle Termine im Überblick

 

3 Termine gefunden

Aktuelle Ausstellungen
Dauerausstellung Museum für Kommunikation Frankfurt
Dauerausstellung

Mediengeschichte|n neu erzählt!

April
Di 20. April 2021 | 19 Uhr

Ein Abend für Rudolf M. Heilbrunn – Übergabe eines Buches aus den Beständen der Museumsstiftung Post und Telekommunikation an das Jüdische Museum Frankfurt

Livestream aus dem Jüdischen Museum Frankfurt

Ludwig Heilbrunn war nach den Gewalttaten der Nationalsozialisten gegen die jüdische Bevölkerung im November 1938 aus Frankfurt nach London geflüchtet. Unter anderem verlor er im Exil seine wertvolle Privatbibliothek.

Bei der Durchsicht der Sammlungen der Museumsstiftung Post und Telekom-munikation (MSPT) entdeckte Provenienzforscher Peter Hirschmiller ein Buch aus dem vormaligen Besitz des Frankfurter Justizrats Dr. Ludwig Heilbrunn. Nach der Aufarbeitung seiner Geschichte wurde es an das Jüdische Museum Frankfurt übergeben, das über eine umfangreiche Sammlung zur Familie Heilbrunn verfügt. Anlässlich der Erinnerung an einen der Söhne Ludwig Heilbrunns, Rudolf M. Heilbrunn, findet nun eine feierliche Übergabeveranstaltung mit einem Gespräch statt.

Mit Peter Hirschmiller (Provenienzforscher), Heike Drummer (Jüdisches Museum Frankfurt) und Dr. Corinna Engel (Museums für Kommunikation Frankfurt)

Livestream aus dem Jüdischen Museum Frankfurt

• Facebook: https://www.facebook.com/juedischesmuseumffm
• Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCLs02UuJNRdwi1Yb2lKXqww

Anmeldung: besuch.jmf@stadt-frankfurt.de
Kosten: 5 € / 2,50 €
Ort: Jüdisches Museum Frankfurt, Bertha-Pappenheimer-Platz 1, 60311 Frankfurt
Hinweis: Je nach Pandemielage wird die Veranstaltung ggf. im Livestream auf dem Youtube-Kanal und der Facebook-Seite des Jüdischen Museums übertragen.
Mi 21. April 2021 | 18:30

Instagram Live Führung zur transatlantischen Innovation

Mediengeschichte|n neu erzählt!

Im Rahmen der Innovation Week des amerikanischen Generalkonsulats Frankfurt veranstalten wir im geschlossenen Museum eine Instagram Live Führung zu transatlantischen Innovationen und wie diese Deutschland und die USA verbinden.

Dabei besuchen wir mit Fabian Lenczewski die Themenstationen zur Erfindung des Telefons (Bell/Reis), wir umschiffen die ersten Transatlantikkabel und sichten Ticker und Telex rund um den Datenverkehr der Börse. 

Anmeldung: Teilnahme über den Instagram-Account des U.S. Consulate Frankfurt (@usconsfrankfurt)
Kosten: kostenlos
Ort: Online
Di 27. April 2021 | 18.30 Uhr

„Alle(s) digital?! – Statusupdate auf Arbeits- und Unialltag“

Debatten-Dienstag digital

Nach einem Jahr Pandemie sind Videokonferenzen, Home Office und Seminare aus der WG-Küche für viele von uns Alltag. Aber hat Corona wirklich die Digitalisierung in allen Bereichen vorangetrieben? Was heißt das für die Zukunft der Arbeit und der Lehre an den Universitäten und Fachhochschulen?

Mit insgesamt vier Expert*innen und dem Publikum wollen wir folgende Fragestellungen diskutieren:

  • Statusupdate aus Arbeits-und Unialltag: wie läuft Home Office und digitales Studieren?
  • Wie sieht die Arbeit/das Büro der Zukunft aus?
  • Welche alternativen Arbeitsmodelle kommen jetzt vielleicht zum Tragen?
  • Wie ist die Situation an den Hochschulen?
  • Was bedeutet Studieren im Home Office?
  • Welche Veränderungen braucht es auf gesellschaftlicher Ebene für neue Lern-und Arbeitskonzepte?

Das digitale Podium:

  • Dr. Gundula Zoch, Leibniz Institut für Bildungsverläufe Uni Bamberg, Expertin für: Corona und Bildung im Hinblick auf Digitalisierung und Bildungsoutcomes (NEPS)
  • Carlotta Kühnemann, Vorständin fze (freier Zusammenschluss von student*innenschaften), Expertin für: Studieren in Zeiten von Corona
  • Svenja Christensen, Geschäftsführerin the jobsharing hub, Expertin für: New work und Jobsharing
  • Dr. Tobias Seidl, Hochschule für Medien Stuttgart, Experte für Digitale Hochschullehre

Moderation: Nina Voborsky

Die Veranstaltung wird live per Video gestreamt. Das Publikum kann sich per Chat mit Fragen und Anmerkungen von Zuhause am Gespräch beteiligen. 

Der Termin gehört zur Veranstaltungsreihe von
Debatten-Dienstagen mit dem Untertitel: „DIGITALE DISKUSSIONSKULTUR -  Wir müssen reden!?“.

Kosten: kostenlos
Ort: Online
Hinweis: Die Veranstaltung wird im Livestream online übertragen: www.lebenX0.de ( dort mit Link zu einem Player mit Chatfunktion für Fragen und Gesprächsbeiträge)

Die Debatten-Dienstage werden in Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung veranstaltet.

3 Termine gefunden