Veranstaltungen

Alle Termine im Überblick

 

19 Termine gefunden
Aktuelle Ausstellungen
Keyvisual für die Ausstellung "Prototypen. Einen Versuch ist es wert" im Museum für Kommunikation Frankfurt
Bis 14. April 2024

Prototypen

Beitragsbild für die aktuelle Ausstellung "Streit. Eine Annäherung" im Museum für Kommunikation Frankfurt
Bis 1. September 2024

STREIT. Eine Annäherung

April
Eine Frau mit langen roten Locken und rot-weiß gestreiftem T-Shirt steht vor rotem Hintergrund und macht ein Selfie von sich
Mi 17. April 2024 | 15.30 - 17 Uhr

Scheinwelt Instagram – Wie Körperideale mein Selbstbild beeinflussen

Fortbildung für Multiplikator:innen der Sozial- und Bildungsarbeit und sonstige Interessierte

"Wow, sie sieht einfach so schön aus. Ich wünschte, ich hätte auch so eine Figur wie sie!" "Wie oft hat er wohl trainiert, um solche Muskeln zu bekommen? Das würde ich nie schaffen!" Diese Sätze hört man oft von Kindern und Jugendlichen.
Ständig sehen wir Menschen, die perfekt wirken und uns die Schönheitsideale in den Medien vorgeben.

weiterlesen

In dem Workshop "Scheinwelt Instagram – Wie Körperideale mein Selbstbild beeinflussen", schauen wir uns gemeinsam an, welche Körper auf sozialen Plattformen wie Instagram, Tik Tok und Snapchat besonders viel Anerkennung und Zuspruch bekommen und wie sich diese vermeintlich perfekten Körper auf unser Selbstwertgefühl auswirken können.
Dabei decken wir die Tricks und Hilfsmittel auf, die genutzt werden, um sich so gut wie möglich darzustellen. Wir diskutieren darüber, was Kinder und Jugendliche zufrieden macht und entwickeln gemeinsam Strategien, die helfen, besser mit der Scheinwelt von Instagram und Co. umzugehen.

Fachreferentin der Veranstaltung: Nika Tavanger, freie Medienpädagogin der digitalen Helden

Anmeldung: per Mail unter vermittlung.mfk-frankfurt@mspt.de
Kosten: 5 € zzgl. Museumseintritt
Ort: Museum
Hinweis: Anmeldung erforderlich.
Workshop
Zwei Besuchende vor der Wand zur Initiative Hanau
Mi 17. April 2024 | 18 Uhr

STREIT. Eine Annäherung

Öffentliche Führung

weiterlesen

Streit ist Teil der menschlichen Kommunikation. Er begegnet uns täglich: in den Medien, in politischen oder gesellschaftlichen Debatten, in der Familie oder in der Beziehung. Streit ist wichtig: Er gibt uns die Chance, uns zu verstehen, auszutauschen und anzunähern.

Streit ist nichts Schlechtes: Wir haben als demokratische Gemeinschaft die Chance, über gutes, zugewandtes Streiten Verständnis, Austausch und Annäherungen zu ermöglichen. Manchmal ist es weniger das Reden und mehr das Zuhören, was einen Streit zu einer guten Sache werden lässt.

Anmeldung: Tickets sind bis 15 Minuten vor Beginn der jeweiligen Führung vor Ort erhältlich (nach Verfügbarkeit)
Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt
Ort: Museum
Hinweis: max. 15 Teilnehmende
Führung
So 21. April 2024 | 16 Uhr

STREIT. Eine Annäherung

Öffentliche Führung

weiterlesen

Streit ist Teil der menschlichen Kommunikation. Er begegnet uns täglich: in den Medien, in politischen oder gesellschaftlichen Debatten, in der Familie oder in der Beziehung. Streit ist wichtig: Er gibt uns die Chance, uns zu verstehen, auszutauschen und anzunähern.

Streit ist nichts Schlechtes: Wir haben als demokratische Gemeinschaft die Chance, über gutes, zugewandtes Streiten Verständnis, Austausch und Annäherungen zu ermöglichen. Manchmal ist es weniger das Reden und mehr das Zuhören, was einen Streit zu einer guten Sache werden lässt.

Anmeldung: Tickets sind bis 15 Minuten vor Beginn der jeweiligen Führung vor Ort erhältlich (nach Verfügbarkeit)
Kosten: 3 € zzgl. Museumseintritt
Ort: Museum
Hinweis: max. 15 Teilnehmende
Führung
Ein Mann mit graumeliertem Bart, weißem T-Shirt und schwarzen Hose steht mit den Händen in den Hosentaschen vor einer gruaen Häuserzeile auf dem Bürgersteig
Di 23. April 2024 | 17 Uhr

Frankfurt liest ein Buch

Lesung und Diskussion mit Autor Florian Wacker zu seinem Buch "Zebras im Schnee"

Frankfurt liest ein Buch geht in eine neue Runde. Im 15. Jahr steht erstmals ein Roman im Zentrum, der erst kurz Beginn des Lesefestivals erscheint. Vom 22. April bis 5. Mai 2024 geht es mit Zebras im Schnee von Florian Wacker (Berlin Verlag) auf eine Zeitreise ins Frankfurt der 1920er und 1930er Jahre, wo Fotografie, Neues Bauen und Kunst im Mittelpunkt stehen.

weiterlesen

Der in Frankfurt lebende Autor Florian Wacker erzählt in seinem neuen Roman von der Vergangenheitsreise eines New Yorker Kunsthistorikers, der bei seinen Recherchen für eine Ausstellung über das Stadtplanungsprogramm »Neues Frankfurt« auf ein Ende der 1920er Jahre aufgenommenes Foto seiner Mutter stößt. Immer tiefer taucht er während seiner Reise in die Main-Metropole und in die Lebensgeschichte seiner Mutter ein. Dabei thematisiert Florian Wacker auch die damalige Debatte darüber, ob Fotografie als Kunstform angesehen werden sollte.

Im Anschluss an die Lesung diskutiert der Autor u.a. mit Margret Baumann (Chefredakteurin Das Archiv) darüber, inwieweit Fotografie damals und heute als Kunstform angesehen werden kann.
Moderation: Martin Maria Schwarz (Hessischer Rundfunk)

Anmeldung: und Vorverkauf unter www.eveeno.com/zebras-im-schnee
Kosten: 4 € zzgl. Museumseintritt
Ort: Museum
Hinweis: mit Anmeldung
Ausstellung "Streit"
Ausstellungsansicht Machtfragen und Debatte
Mi 24. April 2024 | 18 - 19.30 Uhr

Gewaltfrei Kommunizieren

Offene Übungsgruppe


Gewaltfreie Kommunikation lässt sich leicht erklären. Nur sie zu leben, braucht Zeit, wie das Erlernen einer neuen Sprache. Am besten kann sie durch die Praxis gelernt werden. In der Übungsgruppe arbeiten die Teilnehmenden an Situationen, die sie selbst erlebt haben. Wir übersetzen Bewertungen, Vorurteile etc. in Gefühle und Bedürfnisse und lernen so die Sprache der GFK immer besser kennen, und erleben die Veränderung, die in uns vorgeht, wenn wir uns empathisch füreinander öffnen.

Teilnehmendenzahl: max. 20 TN

Anmeldung: via Buchungsformular
Kosten: 5€ pro Termin zzgl. Eintritt
Ort: Museum
Hinweis: Anmeldung erforderlich.
Ausstellung "Streit"
19 Termine gefunden
top