C O N T E N T - S I N G L E . P H P
Der digitale Wandel im Museum mit Leben & Lernen X.0
Schließen
Der digitale Wandel im Museum mit Leben & Lernen X.0
A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

Alle online, aber Online für alle? Digitale Inklusion

Debatten-Dienstag am 3. Dezember 2019, 18.30 Uhr

PDF

Am 3. Dezember, dem „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“, lädt das Museum für Kommunikation zur Fishbowl ein. Thema des Abends ist „Alle online, aber Online für alle? Digitale Inklusion“. Die Fishbowl ist eine Diskussionsmethode, bei der alle mitreden, Ideen einbringen und Fragen an Expert*innen stellen können.

Fragen an diesem Debatten-Dienstag sind: Was sind die Grenzen der Teilhabe im digitalen Raum? Sind technische Barrieren auch politische Barrieren? Warum ist Inklusion für alle wichtig?

Es diskutieren in der Fishbowl u.a.:

Julia Probst bloggt und twittert unter @EinAugenschmaus, sie ist Gebärdensprachlerin und engagiert sich politisch als Inklusionsaktivistin. Bekannt wurde sie bei großen Fußballspielen als Lippenleserin, da sie den Trainern auf den Mund schaut.

Uwe Nicksch ist seit 2017 Mitarbeiter bei Leidmedien.de, einem Projekt der Sozialhelden e.V., Berlin. Das Leidmedien-Team aus Medienschaffenden mit und ohne Behinderung berät Journalist*innen zu Berichterstattung über behinderte Menschen auf Augenhöhe.

Karl Matthias Schäfer ist der 2. Vorsitzender des Blinden und Sehbehindertenbundes in Hessen e.V. und arbeitet mit blinden und gehörlosen Kolleg*innen im Dialogmuseum Frankfurt. Sein Smartphone mit über 300 Apps nutzt er als ein Allround-Werkzeug.

Moderiert wird die hochkarätige Runde von Tine Nowak, Leiterin des Projekts „Leben und Lernen X.0“.

Die Diskussion und der Online-Videostream unter www.lebenx0.de sind durch Gebärdendolmetscher*innen begleitet. Anmeldung erbeten mit Mail an lebenundlernen@mspt.de.

Im Anschluss an die Diskussion besteht die Möglichkeit zum Austausch im Museumscafé. Die „Genussfee“ hat bis 22 Uhr mit Kaffeespezialitäten, Drinks & Snacks geöffnet. Auch die Ausstellung „Gesten – gestern, heute, übermorgen“, in deren Rahmenprogramm der Debatten-Dienstag stattfindet, kann bis 22 Uhr besucht werden.


Programm

Begrüßung:

Dr. Helmut Gold, Direktor Museum für Kommunikation Frankfurt

Es diskutieren:

  • Julia Probst (Inklusionsaktivistin, Lippenleserin, Gebärdensprachlerin)
  • Uwe Nicksch (Sozialhelden e.V, Berlin/ Projekt Leidmedien.de)
  • Karl Matthias Schäfer (Vorsitzender des Blinden und Sehbehindertenbundes in Hessen e.V.)

Moderation:

Tine Nowak, Projektleitung Leben & Lernen X.0


Termin: Dienstag, 3. Dezember 2020, 18.30 Uhr
Kosten: Eintritt frei (Einlass ab 17.30 Uhr)

In Kooperation mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung und dem MOK Rhein Main.

Gefördert von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main.

Die nächsten Termine:

  • 31.3.2020 im Rahmenprogramm der Ausstellung „#neuland: Ich, wir & die Digitalisierung“ (26.3. – 30.8.2020).

Projektleiterin Leben & Lernen X.0 
Tine Nowak, Tel.: (0 69) 60 60 697         
E-Mail: t.nowak@mspt.de                       
www.lebenX0.de                                     

Pressekontakt
Regina Hock, Tel.: (069) 60 60 350
E-Mail: r.hock@mspt.de
www.mfk-frankfurt/presse


A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG
A C F : dechents flexible Inhalte ENDE