C O N T E N T - S I N G L E . P H P
A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

Alternativen? Gefällt mir! Social Media jenseits von Facebook & Co

Das Museum für Kommunikation setzt sich für digitale Diskussionskultur ein

PDF

Gibt es Kommunikationsalternativen jenseits der Social-Media-Giganten Facebook, Twitter & Co? Wie unterscheiden sich die dortigen Debatten und Themen in denen von klassischen Medien? Wie organisieren wir unsere Freund*innen, Kontakte, Beziehungen im Netz unter Berücksichtigung von Datenschutz? Wie steht es um die Verantwortung der Portale um die Inhalte?

Am Dienstag, den 20. November 2018, um 18 Uhr bringt das Museum für Kommunikation Frankfurt Expert*innen, aktive User*innen und interessierte Frankfurter Bürger*innen zu einer offenen Diskussion zusammen. Das Debatten-Format der Fishbowl lädt gezielt zur Teilhabe an der Diskussion aller Anwesenden ein:

Es diskutiert Nele Heise, freie Medienforscherin und Referentin. Ihr wissenschaftliches aber auch gesellschaftspolitisches Engagement kreist um die Frage: Wie verändert sich Mediennutzung im digitalen Zeitalter? Sie war von 2011 bis 2014 als Junior Researcher am Hamburger Hans-Bredow-Institut für Medienforschung und danach als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg beschäftigt. Derzeit ist sie u.a. als Wissenschaftliche Beraterin für iRights e.V. am Projekt ANNA – das vernetzte Leben tätig.

Eingeladen ist zudem Michael Seemann, freier Autor und Dozent. Seit 2010 schreibt er im Blog CTRL-Verlust zum Verlust der Kontrolle über die Daten im Internet. Seine Thesen hat er im Oktober 2014 als Buch veröffentlicht: Das Neue Spiel, Strategien für die Welt nach dem digitalen Kontrollverlust. Er twittert als @mspro, bloggt unter mspr0.de, podcastest unter wir.muessenreden.de und schreibt unregelmäßig für verschiedene Medien. 2016 war er als Sachverständiger zum Thema Plattformregulierung im Bundestag und seit 2017 ist er Mitglied im Aufsichtsrat des Grimme Forschungskollegs.

Der Informatiker und Kryptograph Prof. Dr. Jörn Müller-Quade bringt Expertise zu ITSicherheit in das Gespräch mit ein. Als Professor für Kryptographie und Sicherheit lehrt Prof. Dr. Jörn Müller-Quade am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), er ist zudem Direktor am Forschungszentrum für Informatik (FZI) und Sprecher des nationalen Kompetenzzentrums für Cybersicherheit KASTEL, ebenfalls in Karlsruhe.

Es moderiert Indre Zetzsche, sie ist Mitglied im Zentrum für Digitalen Fortschritt D64 und Mitinitiatorin des Online-Projekts was-machen.org.

Die Veranstaltung wird im Livestream online übertragen: www.lebenX0.de

 

Begrüßung:

  • Dr. Helmut Gold, Direktor Museum für Kommunikation Frankfurt

Es diskutieren:

  • Nele Heise, freie Medienforscherin und Referentin
  • Michael Seemann, Autor und Dozent
  • Prof. Dr. Jörn Müller-Quade, Informatiker und Kryptograph

Moderation:

  • Indre Zetzsche

 

In Kooperation mit: Hessischen Landeszentrale für politische Bildung.
Mit freundlicher Unterstützung von Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main

Termin: Dienstag, 20. November 2018, 18 Uhr
Kosten: Eintritt frei
Anmeldung: erbeten mit Mail an Lebenundlernen@mspt.de

Social Media: #lebenx0

Pressekontakt Leben & Lernen X.0: Tine Nowak, Tel.: (0 69) 60 60 697, E-Mail: t.nowak@mspt.de, www.lebenX0.de


A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG
A C F : dechents flexible Inhalte ENDE