C O N T E N T - S I N G L E . P H P
Keilschrifttafel, Mesopotamien Museum fuer Kommunikation Frankfurt Museumsstiftung Post und Telekommunikation Highlight Dauerausstellung
Schließen
Keilschrifttafel, Mesopotamien Museum fuer Kommunikation Frankfurt Museumsstiftung Post und Telekommunikation Highlight Dauerausstellung
A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

Die Tontafel aus Mesopotamien ist das älteste Ausstellungsstück im Museum und ein sehr altes Zeugnis der Schriftkultur. Das Täfelchen entstand um das Jahr 2100 vor Christi Geburt. Archäologen fanden sie südlich von Bagdad, im Süden des heutigen Irak. Auf der Tafel sind in sumerischer Keilschrift Zahlen und Personennamen aufgelistet. Dabei handelt es sich wohl um die Abrechnung verschiedener Einnahmen und Ausgaben. Die Erfindung der Schrift nahm mit der Buchführung ihren Anfang. Im vierten vorchristlichen Jahrtausend entstand in Mesopotamien das bislang älteste bekannte Schriftsystem, die Keilschrift. mit Stäbchen drückte man die Schriftzeichen in feuchte Tonplatten, dann wurden sie an der Sonne getrocknet oder auch gebrannt.


A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG
A C F : dechents flexible Inhalte ENDE