C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
Offenbach Post, 22.03.2017

Perfektion auf dem Prüfstand

„Der Goldene Schnitt ist nicht nur Mathematikern und Kunsthistorikern ein Begriff. Das Proportionsverhältnis steht im Zentrum einer Ausstellung im Frankfurter Museum für Kommunikation. 250 Exponate aus Architektur, Kunst, Design, Natur und Musik werden dort gezeigt.“

Ganzen Artikel lesen

C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
WDR 2, 28.01.2017

Preußen erhält Postrechte

„Ja, es gibt ihn noch – den ganz normalen Brief: rund 60 Millionen stellt die Post in Deutschland täglich zu. Knapp vier Jahrhunderte hatte die Familie Thurn und Taxis das Sagen im Postgeschäft. Erst heute vor 150 Jahren war damit Schluss. Preußen erhält die Postrechte, die Thurn und Taxis 3 Millionen Taler Entschädigung.“

Link zum Radio-Beitrag

C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
Offenbach Post, 14.01.2017

Gewalthaltige Computerspiele: Muss das sein?

„In der aktuellen Ausstellung ‚No Pain No Game‘ im Museum für Kommunikation Frankfurt schlägt die Maschine zurück. ‚The Pain Station‘ straft den Nutzer mit Stromstößen, wenn er scheitert. Experten werfen anlässlich der Schau bei einer Podiumsdiskussion Blicke auf die Frage, wie gefährlich gewalttätige PC-Spiele sind.“

Ganzen Artikel lesen

C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
Journal Frankfurt, 25.11.2016

Blick auf die Welt von morgen

„Eines der größten Events zur Zukunft der digitalisierten Gesellschaft geht in die elfte Runde. Kommenden Montag verwandelt die Future Convention drei Museen in eine Zukunftsmeile. Höhepunkt: Die Verleihung des Future Awards.“

Ganzen Artikel lesen

C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
Bundesfinanzportal, 01.11.2016

Finanzminister Dr. Schäfer eröffnet Ausstellung für Kinder zum Thema Geld in Frankfurt

„‚Geld regiert die Welt‘, ‚Geld stinkt nicht‘, ‚Zeit ist Geld‘ – das sind nur einige Beispiele für Redewendungen, die sich um das Zahlungsmittel drehen. Zugleich sind Finanzthemen auch nach wie vor ein Tabu – ‚Über Geld spricht man nicht‘, so lautet eine weitere bekannte Redensart. Das Frankfurter Museum für Kommunikation hat sich deswegen des vielschichtigen Themas Geld angenommen und startete am Wochenende die Sonderausstellung ‚Über Geld spricht man doch!‘ für Kinder ab acht Jahren. “

Ganzen Artikel lesen

C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
Frankfurter Neue Presse, 01.11.2016

Der Rubel rollt, der Euro wackelt

„Im Kommunikationsmuseum geht es darum, wie Kinder mit Erwachsenen über Geld und dessen Wert reden, vom Taschengeld bis zum Arbeitslohn und zum Bankgeschäft.“

Ganzen Artikel lesen

C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
rheinmaintv, 28.10.2016

„Über Geld spricht man doch“ im Museum für Kommunikation Frankfurt

„Wie viel verdienen Sie eigentlich? Würden Sie diese Frage beantworten? Vielen ist die Frage nach der persönlichen finanziellen Situation unangenehm. Manche halten sie sogar für unverschämt. „Über Geld spricht man nicht! lautet ein bekanntes Sprichwort – Doch! Sagt jetzt das Museum für Kommunikation.“

Zum TV-Beitrag

C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
Tagesthemen, 06.10.2016

Ausstellung „no pain no game“ in Frankfurt eröffnet

Link zum TV-Beitrag

C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
Tagesschau, 06.10.2016

Ausstellung „no pain no game“ in Frankfurt eröffnet

Link zum TV-Beitrag

C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
Frankfurter Neue Presse, 06.10.2016

Der Computer schlägt zurück

„Das Frankfurter Museum wirbt mit der „schmerzhaftesten Ausstellung der Welt“. Aber nur ein Spiel tut weh, alle anderen sorgen für Teamwork und Spaß.“

Ganzen Artikel lesen

C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
Offenbach Post, 06.10.2016

Sch(m)erzhafter Spieltrieb

„Museum für Mutige: Die Ausstellung „No Pain No Game“ des Künstler-Duos //////////fur//// ist nichts für Spielverderber, nichts für starre Kunstwerkgucker. Sondern für Zähnezusammenbeißer und Mitanpacker.“

Ganzen Artikel lesen

C O N T E N T - M I N I - L I S T E . P H P
Hessenschau, 06.10.2016

Schmerzhaft zocken im Museum

„Im Frankfurter Museum für Kommunikation müssen die Zähne zusammengebissen und teilweise auch Schmerz ausgehalten werden. Bei der Ausstellung ‚No Pain, No Game‘ ist Mitmachen angesagt.“

Link zum TV-Beitrag