C O N T E N T - S I N G L E . P H P
A C F : G A L E R I E
A C F : I N F O B O X

Das Programm des Museums für Kommunikation zum Museumsuferfest 2017

PDF

Diese Ausstellung geht richtig ins Ohr: „Oh Yeah! Popmusik in Deutschland“ lädt ein zu einer Entdeckungsreise durch 90 Jahre Musikgeschichte und zeigt, welches Lebensgefühl, welche politische Botschaften und Lifestyles hinter den Ohrwürmern einer Generation stehen und wie sich unsere Hörgewohnheiten von Vinyl bis zur digitale Video-Cloud verändert haben.

In der Forums-Ausstellung „Mein Name ist Hase! Redewendungen auf der Spur“ ist Bauklötzestaunen angesagt und Lichtaufgehen garantiert. In dieser vergnüglichen Mitmach- und Mitdenk-Ausstellung erfahren Besucherinnen und Besucher, was hinter den Redewendungen steckt, die wir alltäglich benutzen, und können einen SprichwortGenerator, einen Selfie-Pranger-Station und sogar eine kleine Peep-Show entdecken.

Wir bauen um! Im Untergeschoss des mehrfach preisgekrönten Museumsbaus entsteht auf 2.500 qm derzeit die neue Schau „Mediengeschichte/n neu erzählt!“, die Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Kommunikation neu inszeniert. 500 Originalobjekte und 30 interaktiven Stationen spannen einen Bogen von der Keilschrifttafel bis zur Datenbrille. 44 Geschichten zeigen, wie Erfindungsreichtum und Zufälle, tragische und kuriose Momente den Lauf der Geschichte verändert haben. In Interviews und Videostatements werfen 21 Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Politik außerdem einen Blick in die Zukunft und zeigen ihre Sichtweisen auf die möglichen Trends der Kommunikation von morgen. Wir laden schon jetzt zur großen Neueröffnung am 10. September ein.

 

Zu den Programmpunkten

Samstag und Sonntag

Aktionen für Kinder:

  • 10 – 20 Uhr: Popaccessoires in der Kinderwerkstatt (1. OG)
  • 12 – 17 Uhr: Airbrush- und Glitzertattoos (Terrasse)
  • 13 – 18 Uhr : Druck-Werkstatt: Poppige T-Shirts und Taschen (Terrasse)
  • 10 – 18 Uhr : Clownaktion und Ballonfiguren für das Publikum (Terrasse)

Auf der kunterbunten Museumsterrasse können sich Kinder von unserem Clown aus einem Luftballon eine lustige Figur zaubern lassen, sich mit Airbrush- und Glitzertattoos schmücken oder in der Druckwerkstatt poppige T-Shirts und Taschen herstellen. In der Kinderwerkstatt basteln wir knallige Pop-Modeaccessoires.

 

Sonntag, 12, 14 und 16 Uhr, Vortragsraum, für Kinder ab 4 Jahre:

Kindertheater LAKU PAKA: Schwarze Schafe leben besser

Ein „schwarzes Schaf“ ist man nicht, man wird dazu gemacht – diese allzu menschliche Erfahrung ist der Ausgangspunkt für eine Fabel, die auf unterhaltsame Art zeigt, wie Konflikte in einer ‚Herde’ entstehen und bewältigt werden könnten. Am Ende steht fest: alle Schafe sind klug! – Die einen vorher, die anderen nachher. Mit dem Stück „Schwarze Schafe leben besser“ erzählt Günter Staniewski eine rasante Geschichte für viele Schafe und einen einsamen Wolf. Das Kindertheater LAKU PAKA gehört seit 30 Jahren zu den renommiertesten Figurentheatern Deutschlands.

 

Samstag, 13 – 18 Uhr, Vortragsraum EG

Wie kommunizieren wir in der Zukunft? Deine Meinung in der Videobox!

Für die neue Dauerausstellung „Mediengeschichte/n neu erzählt!“ haben wir 21 Experten gefragt, wie sieht die Zukunft der Kommunikation aus? Werden wir in 30 Jahren überhaupt noch Smartphones haben oder alle mit VR-Brillen durch die Gegend laufen? Können wir bald über implantierte Chips Gedanken austauschen? Sag uns deine Meinung in der Videobox!

 

Samstag und Sonntag, 19 – 20.30 Uhr, Terrasse

Live-Musik: Trommelperformance mit Ismael Seck & Les Ismaelis

Die afrikanischen Trommeln dienten schon immer als Kommunikationsmittel, als Zugang zur Seele oder zum Nachbardorf. Sie sind das älteste Telefon der Welt und die Rhythmen, die sie aussenden, sind der Urrhythmus der Menschheit. Ismael Seck, geboren im Senegal, unterrichtet seit 1996 Percussion und ist zu eine feste Größe im Rhein-Main-Gebiet geworden. Er lehrt traditionelle Rhythmen auf der Djembe für Anfänger, Fortgeschrittene und Kinder.

 

Samstag und Sonntag, 13 – 18 Uhr, Terrasse

Sound of Pop: Open-Stage

Oh Yeah! Bühne frei auf der Museumsterrasse! Ob Solo oder mit der ganzen Band, a cappella oder instrumental, gesungen, gezupft, gesprochen oder getanzt! Auf der Museumsterrasse können Musiker, Poeten, Comedians und Performer jeder Art an das Mikro treten und dem Publikum zeigen, was in Ihnen steckt. Anmeldungen unter n.voborsky@mspt.de.

 

Samstag und Sonntag, 10 – 17 Uhr, Erdgeschoss

Sonderstempel mit der Sonderpostfiliale der Deutschen Post

Eigens zum Museumsuferfest bringt die Deutsche Post einen Sonderstempel heraus. Das Motiv liefert in diesem Jahr die beliebte Trommelperformance von Ismael Seck & Les Ismaelis, die alljährlich am Samstag- und Sonntagabend des Festes die Besucher begeistert und inzwischen zu einem festen Termin geworden ist. Liebhaber, Sammler und Neugierige erhalten den Sonderstempel in der Sonderpostfiliale im Erdgeschoss.

 

Samstag und Sonntag, 10 – 18 Uhr, Dachgeschoss

Amateure funken um die Welt in der Funkstation

Funkamateure Kinder Funkwerkstatt Museum fuer Kommunikation FrankfurtDie Funker des Deutschen Amateur-Radio-Clubs funken in diesem Jahr beidseitig des Mains, am Süd- und am Nordufer. Am höchsten Punkt, auf dem Dach des Museums genießen Besucherinnen und Besucher die einmalige Aussicht auf die Frankfurter Skyline und können in der Funkstation verschiedene Geräte und Funkweisen kennen lernen. Auf der KINDER KULTUR WIESE am Nordufer erklären die Amateur-Funker anschaulich, wie man auch ohne Internet, WhatsApp und Snapchat mit der ganzen Welt kommunizieren kann und senden Funksprüche über den Main.

 

Kurzführungen durch die Wechselausstellungen

Samstag und Sonntag, 12, 14, 18, 20 Uhr, 2. Obergeschoss

Kurzführungen Oh Yeah! Popmusik in Deutschland

Diese Ausstellung müssen Sie gehört haben! 90 Jahre Popmusik in Deutschland: Vom Swing der 1920erJahre über die Beat-Ära, Punk, die Neue Deutsche Welle, Techno und Hip Hop bis zu heutigen Trends. Mit Kopfhörern tauchen Sie ein in die bunte Welt des Pop, hören an Soundstationen Musiktitel, Radio- und Filmbeiträge und gehen auf eine Zeitreise durch die eigene Vergangenheit. Nicht nur Hits werden präsentiert, auch Schlager, Kurioses und Vergessenes gibt es zu entdecken. Die Sound Lounge lädt zum Hören und Relaxen ein. 60 Songs von Marlene Dietrich bis Pur ergänzen die Klangerlebnisse der Main Road und beim Anblick von Plakaten, Platten- und CD-Covern leben Erinnerungen wieder auf.

 

Samstag und Sonntag, 13, 15, 16 Uhr, 1. Obergeschoss

Kurzführung Mein Name ist Hase! Redewendungen auf der Spur

Darauf geben wir Ihnen Brief und Siegel: Jeder von uns verwendet im Durchschnitt hundert Redewendungen am Tag! Sprichwörter, geflügelte Worte und Redensarten machen unsere Sprache anschaulicher, witziger und verständlicher. Sie öffnen uns die Augen und lassen uns die Ohren spitzen, sie motivieren, trösten und unterhalten – dabei haben wir von ihren historischen Hintergründen oft keinen blassen Schimmer. Oder wissen Sie, warum wir Lampenfieber haben und die Katze im Sack kaufen?

Sonderverkauf von Katalogen zu ermäßigten Preisen!

DHL-Paketsets gratis!

 

Termin:

  • Freitag, 25. August 2017, 10 – 22 Uhr
  • Samstag, 26. August 2017, 10 – 22 Uhr
  • Sonntag, 27. August 2017, 10 – 22 Uhr

Ort: Museum für Kommunikation, Schaumainkai 53, 60596 Frankfurt

Eintritt: 7 Euro (ab 18 Jahre, für alle beteiligten Museen)

Kontakt: Julia Bastian, Telefon (069) 60 60 350, Fax: (069) 60 60 666, j.bastian@mspt.de, www.mfk-frankfurt.de

 

SOCIAL MEDIA

Pressefotos: www.mfk-frankfurt.de/pressebilder


A C F : dechents flexible Inhalte ANFANG
A C F : dechents flexible Inhalte ENDE